Arme Sau!

Media

Lidl soll endlich verantwortlich handeln und Tierwohl über Billigpreise stellen! Deswegen waren wir am Samstag wie viele andere Ehrenamtliche in ganz Deutschland auf der Straße. Mit Ihren Unterschriften üben wir Druck aus gegen die perversen Praktiken der Massentierhaltung. Artenschwund, belastete Gewässer, massenhaftes Tierleid bei gleichzeitigem Höfesterben kleinerer und mittlerer Bauernhöfe. Es muss sich dringend etwas ändern in der Landwirtschaft - und mit unserem Konsumverhalten natürlich auch.
Hier gibt's mehr Infos und die Chance, die Petition an Lidl zu unterschreiben: Für Fleisch aus einer tiergerechteren und umweltschonenden Produktion und klare Kennzeichnungen auf allen Fleischprodukten für Transparenz bei der Tierhaltung und Herkunft!